Angebot Pflegeheim

Das Pflegeheim verfügt über 30 Doppel- und sechs Einzelzimmer. Die grosszügigen Zimmer erlauben den Bewohnerinnen und Bewohnern eine individuelle Gestaltung ihres Wohnbereichs. Die breiten Fensterfronten machen die Zimmer zu lichtdurchfluteten Räumen. Alle Zimmer sind möbliert und besitzen TV-, Radio- und Telefon-Anschlüsse.

Für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung werden im Alters- und Pflegeheim Lindenhof zwei Wohngruppen geführt. Im Wohnbereich mit eigener Gartenanlage sind die architektonischen Voraussetzungen geschaffen, um Menschen mit einer demenziellen Erkrankung optimal zu begleiten. Dafür sorgen ein professionelles Pflege- und Betreuungsteam sowie Fachärzte, Aktivierungstherapeutinnen und Seelsorger. Sie unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Bezugspersonen in pflegerischen, medizinischen, sozialen und psychischen Belangen.

Für das multiprofessionelle Mitarbeiterteam im Alters- und Pflegeheim Lindenhof stehen die Lebensqualität der Menschen mit einer demenziellen Erkrankung und ihre Persönlichkeit im Vordergrund.

Aktivierung findet deshalb nicht in einem bestimmten Raum statt, sondern kann irgendwo und irgendwann, auch bei einer Kurzbegegnung stattfinden. Wir gestalten eine vielfältige und anregende Lebenswelt für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, so im Ruheraum, im Atelier und im Raum für Begegnungen.

Wir überdenken unsere Abläufe fortwährend und passen uns den Gegebenheiten flexibel an. Wir wagen Neues und werten die Ergebnisse laufend aus.

Das Kompetenzmodell Erhalten – Fördern – Begleiten besagt, dass der Mensch mit einer demenziellen Erkrankung das ganze Leben lang entwicklungsfähig bleibt und auf Anforderungen der Umwelt reagiert. Je sorgfältiger Fähigkeiten gesehen und gebraucht werden, umso länger werden sie auch erhalten. Deshalb steht die Wahrnehmung von Kompetenzen – und nicht von Defiziten – im Fokus unserer Arbeit.